Berichte

Erfolgreiche Rettungshunde-Prüfung bei der Ortsgruppe Geislingen/Steige

Am frühen Samstagmorgen wurden auf dem Vereinsgelände des Schäferhundevereins die Teilnehmer, Helfer und Zuschauer vom 1.Vorsitzenden Roland Keck herzlich begrüßt.
Traumhaftes Herbstwetter lieferte die notwendige Stimmung zu einem Wettstreit der besonderen Art. 8 Mensch-Hunde-Teams aus Geislingen, Leipheim, dem Schwarzwald und mit weiter Anreise sogar aus der Schweiz nahmen unter den geschulten Augen von Leistungsrichter Alexander Rath und Übungsleiter Roland Steinacker die Herausforderung der unterschiedlichen Prüfungsstufen an.
Gestartet wurde mit den Beginnern und der Eignungsprüfung der Rettungshunde. Bereits bei dieser Prüfungsstufe werden Grundkommandos, Apportieren und Ablage in der Unterordnung geprüft. Im nächsten Prüfungsteil wurde beim Thema Gewandtheit die Selbstsicherheit, Belastbarkeit und Unbefangenheit des Hundes getestet. Konzentriert, aber mit viel Spaß werden Geräte wie Fassbrücke, Wippe oder Leiter gemeistert. Auch der Kriechgang durch ein Tunnel, das Tragen und Übergeben des Hundes sowie die Lenkbarkeit auf Distanz gehören dazu.
Am Nachmittag mussten sich dann alle Teams der verschiedenen Prüfungsstufen im nahen Waldgelände bei der Flächensuche nach Versteckpersonen bewerten lassen. Hier war die Einsatztaktik der Hundeführer gefragt sowie die Suchleistung der Hunde. Die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade der einzelnen Leistungsstufen ergaben sich durch die Anzahl der versteckten Opfer, Größe des Suchbereichs und durch die zu Verfügung stehende Zeit. Nachdem alle im Wald versteckten Personen erfolgreich aufgestöbert wurden, begann zum Ende des Prüfungstages die Bewertung der Spürhunde. Aufgabe dieser Teams ist das Aufspüren verschiedener Präparate wie Tabak, Geldscheine oder spezieller Spürstoffe im freien Gelände, in Kleidern und Koffern sowie in geschlossenen Räumen.
Auch hier zeigte sich wieder das harmonische Miteinander zwischen Mensch und Hund.

Zum Abschluss des Tages wurden deshalb alle teilnehmenden Teams vom Leistungsrichter mit einer bestandenen Prüfung im Rettungshundesport belohnt